NPD kommt in die Riesaer Stadthalle!

Sächsische Nationaldemokraten begehen ihren Jahresauftakt am 21. Januar in Riesa

Am 21. Januar 2017 wird der sächsische NPD-Landesverband das neue Jahr mit einer hochkarätigen Rednerveranstaltung politisch einläuten. Mit der Stadthalle „stern“ konnte dafür in Riesa ein repräsentativer Veranstaltungsort angemietet werden. Einlass ist ab 14.30 Uhr, Beginn ist 15.00 Uhr.

Als Redner werden am 21. Januar 2017 in Riesa auftreten:

– Der stellvertretende NPD-Vorsitzende und Landesvorsitzende von Mecklenburg-Vorpommern, Stefan Köster. Köster war von 2006 bis 2016 Abgeordneter des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. Im Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern setzte sich Köster insbesondere für die Stärkung strukturschwacher Regionen ein.

– Der stellvertretende bayerische Landesvorsitzende und frühere stellvertretende NPD-Vorsitzende Sascha Roßmüller. Roßmüller gilt als einer der besten Rhetoriker des nationalen Spektrums und ist besonders versiert in Fragen der Umwelt- und Energiepolitik. Eine regionale Bekanntheit hat er sich als alljährlicher Hauptredner des Politischen Aschermittwochs in Niederbayern verschafft.

– Der frühere sächsische NPD-Landtagsabgeordnete Jürgen Gansel. Jürgen Gansel wird oft als „Vordenker“ der NPD bezeichnet, da er in zahlreichen Beiträgen für die Monatszeitung „Deutsche Stimme“ maßgeblich an der programmatischen Entwicklung der NPD in den vergangenen beiden Jahrzehnten beteiligt war. Im Bildungsausschuss des Sächsischen Landtags profilierte sich Jürgen Gansel als Kritiker des von der EU diktierten Bologna-Bildungsprozesses.

Als Redner in Riesa wird selbstverständlich auch der NPD-Landesvorsitzende und Dresdner Stadtrat Jens Baur auftreten. Für das musikalische Rahmenprogramm wird der bekannte nationale Liedermacher und frühere Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten Frank Rennicke sorgen.

Die Veranstaltung in der Stadthalle „stern“ in Riesa wird vier Tage nach dem Verkündigungstermin im NPD-Verbotsverfahren in Karlsruhe stattfinden. Da die sächsische NPD nicht von einem Verbot ausgeht, wird die Veranstaltung in Riesa die erste Gelegenheit nach dem überstandenen Verbotsverfahren sein, bei der die NPD zeigen kann, dass sie weiterhin ein lebendiger und aktionsfähiger Faktor in der Politik geblieben ist!

11.01.2017

Arne Schimmer, Pressesprecher des NPD-Landesverbandes Sachsen