Gemeinsam für ein Europa der Vaterländer

Maßgebliche Vertreter der „deutschen Rechten“ erklärten am 25. September 2007, daß sie die Ziele der Fraktion „Identität, Tradition, Souveränität“, wie sie in der angefügten Gruppenerklärung festgelegt wurden, unterstützen werden. Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) war bei dem Treffen auf Einladung der ITS-Fraktion mit dem Parteivorsitzenden Udo Voigt, den Fraktionsvorsitzenden Holger Apfel und Udo Pastörs sowie den NPD-Spitzenkandidaten zur Landtagswahl in Niedersachsen Andreas Molau und Werner Graf von der Schulenberg vertreten. Pressemitteilung der ITS Fraktion/Europaparlament: Gemeinsam für ein Europa der Vaterländer Maßgebliche Vertreter der deutschen Rechten bei ITS-Fraktion im Europaparlament Straßburg, 26.09.2007 Die unterzeichnenden Gruppen und Parteien haben sich am 25.September 2007 auf Einladung der rechtsdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament „Identität, Tradition, Souveränität“ getroffen. Die Teilnehmer erklärten übereinstimmend, dass sie die Ziele der ITS-Fraktion, wie sie in der Gruppenerklärung festgelegt wurden, tatkräftig unterstützen werden. Diese Gruppenerklärung beinhaltet folgende Grundsätze: Anerkennung der nationalen Interessen, Souveränitäten, Identitäten und Unterschiedlichkeiten; Verpflichtung gegenüber christlichen Werten, dem Erbe der Kulturen und Traditionen der europäischen Zivilisation; Verpflichtung gegenüber der traditionellen Familie als natürlicher Kernpunkt der Gesellschaft; Verpflichtung gegenüber den Freiheiten und Grundrechten aller; Verpflichtung gegenüber den Regeln des Rechtsstaats; Opposition zu einem vereinheitlichten und bürokratischen europäischen Superstaat; Verpflichtung gegenüber der direkten Verantwortlichkeit der Regierenden gegenüber dem Volk und der Transparenz in der Verwaltung der öffentlichen Mittel. Dipl-sc. pol. Udo Voigt, Holger Apfel, Andreas Molau, Udo Pastörs, Friedrich-Werner Graf von der Schulenburg für die Nationaldemokratische Partei Deutschlands Dr. Gerhard Frey sen. Gerhard Frey jun., Bruno Wetzel, Liane Hesselbarth für die Deutsche Volksunion Dr. Rolf Schlierer, Johann Gärtner für die Republikaner Markus Beisicht und Markus Wiener für „Pro Nordrhein-Westfalen“ und „Pro Köln“ sowie Harald Neubauer, Ingrid Schönhuber, Rechtsanwältin Dr. Gisa Pahl, Rechtsanwalt Dr. Björn Clemens und Hans-Ulrich Pieper Presseabteilung der ITS-Fraktion: Dr. Georg Mayer

]]>