Video: „Es geht um den Erhalt unseres Volkes, unserer Kultur und Identität, die wir beschützen müssen!“

Die sächsische NPD im Wahlkampf-Endspurt: Kundgebungstour durch Sachsen

In der letzten und entscheidenden Phase des Bundestagswahlkampfes geben die Nationaldemokraten noch einmal alles: Quer durch ganz Sachsen macht die sächsische NPD in zahlreichen Städten Station, um dort ihr politisches Konzept für die nächsten Jahre vorzustellen.

Unter dem Motto „Ja zum deutschen Volk! Heimat verteidigen!“ reiht sich Rednerauftritt an Rednerauftritt. Unter gutem Zuspruch der Bevölkerung kann die NPD in diesen Tagen zwischen Riesa und Zwickau, zwischen Döbeln und Pirna gute Gespräche führen und jede Menge Informationsmaterial unter´s Volk bringen.

Als Redner sind unter anderem der sächsische Landesvorsitzende Jens Baur aus Dresden, sein Stellvertreter Peter Schreiber aus Strehla, der ehemalige Landtagsabgeordnete Jürgen Gansel aus Riesa oder Parteivorstandsmitglied und Bundesorganisationsleiter Sebastian Schmidtke im Einsatz.

Thematisch decken die Reden alle relevanten Politikbereiche ab, die sich um die programmatischen NPD-Eckpfeiler Nationale Souveränität, Nationale Solidarität und Nationale Identität gruppieren.

In den meisten Reden nehmen neben der allgegenwärtigen Überfremdungsproblematik vor allem die Themen soziale Gerechtigkeit, Bekämpfung der Altersarmut, Rentengerechtigkeit und sozialer Wohnungsbau einen breiten Raum ein.

Wer sich über die konkreten politische Forderungen der NPD informieren möchte, kann dies u.a. in vorliegendem Bundestagswahlprogramm tun:
https://npd.de/wp-content/uploads/2017/02/br_2017-wahlprogramm.pdf

Treffen Sie am 24. September 2017 nicht die Wahl zwischen dem vermeintlich größeren oder kleineren Übel. Treffen Sie eine Grundsatz-Entscheidung: Ja zum deutschen Volk! Ja zur NPD!

Hier geht es zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=h7cYthDRETc