Sozial geht nur national – 1. Mai-Demo der NPD 2019 in Dresden

Landesverband der NPD meldet Demonstration zum Tag der Arbeit im nächsten Jahr in der sächsischen Landeshauptstadt an

Nachdem die NPD in Sachsen in den vergangenen Jahren am 1. Mai bereits in Städten wie Heidenau, Wurzen und Bautzen Flagge für die deutschen Arbeiter gezeigt hat, wird es nach 2001 und 2009 im kommenden Jahr erstmals seit 10 Jahren wieder eine Demonstration der Nationaldemokraten in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden geben. Diese wurde vom Landesverband der NPD in Sachsen angemeldet und wird unterstützt von den Jungen Nationalisten (JN), die bereits auf der diesjährigen 1. Mai-Demo der NPD in Erfurt mit einem großen Fahnenblock an der Spitze des Demonstrationszuges für ein eindrucksvolles Erscheinungsbild gesorgt haben.

weiterlesen

Informationsstand der NPD-Gruppe beim „Offenen Rathaus“ in Dresden

NPD-Stadträte erwarten Gleichbehandlung bei Veranstaltung im Rathaus

„Mitmachen. Mitreden. Mitfeiern!“, so lautet das Motto der Veranstaltung „Offenes Rathaus“ der Dresdner Stadtverwaltung und des Stadtrates, welche am 30. Juni stattfinden soll. Geplant sind u.a. Informationsstände der Ämter der Stadtverwaltung und der Fraktionen. Nicht berücksichtigt wurden bei den Vorbereitungen bisher die Stadträte der NPD-Gruppe sowie offenbar auch der fraktionslose Stadtrat Jan Kaboth.

weiterlesen

Jahreshauptversammlung mit Fusion

Am 01.06.2018 fand in den Räumen des Meeraner Bürgerbüros der NPD gleichzeitig mit der Jahreshauptversammlung beider Verbände die Vereinigung der Kreisverbände Zwickau-Westsachsen und Vogtland zum neuen KV Zwickau-Vogtland statt

Die Versammlung wurde geleitet vom Landesvorsitzenden Jens Baur. Die anwesenden Mitglieder beider Kreisverbände sprachen sich einstimmig für die neue Struktur aus, die aus organisatorischen und personellen Gründen notwendig geworden war. Gleichzeitig fand eine Neuwahl des Vorstandes statt, in dem nun Vertreter beider Regionen für die Ziele der NPD arbeiten werden.

Der Vorsitzende des neuen Kreisverbandes Zwickau-Vogtland ist Patrick Gentsch, Kreisrat im Landkreis Zwickau und Stadtrat in Meerane. Er wurde ebenso einstimmig gewählt wie sein Stellvertreter Ralf Buschner, der bislang der Kreisvorsitzende des KV Vogtland war. Zweiter Stellvertreter ist das bewährte Mitglied des Landesvorstandes Steffen Lorenz. Weitere Vorstandsmitglieder sind neben dem langjährigen Netzmeister Andre Baumann die Schatzmeisterin Gitta Schüßler, Andreas Grau (Stadtrat in Werdau) sowie Thomas Schüßler (Kreisrat im Landkreis Zwickau).

weiterlesen

„Willkommenskultur für deutsche Kinder statt Willkommens-KITAs für Migranten!“

In der zweiten Ausgabe seines neuen Videoformates KLARTEXT FÜR SACHSEN erläutert der designierte Spitzenkandidat der sächsischen NPD, Peter Schreiber, die jüngsten Pläne der Sächsischen Staatsregierung, sogenannte „Willkommens-KITAs“ für Migrantenkinder verstärkt zu fördern und auszubauen und nimmt dazu Stellung.

Eine der ersten Einrichtungen dieser Art war die Kindertagesstätte „Buratino“ in Gröditz, eine von derzeit zehn sogenannten „Willkommens-Kitas“ in Sachsen.

Diese Willkommens-Kitas erfüllen offenbar, wie das Studium der Netzseite des Sächsischen Kultusministeriums nahelegt, vor allem einen volkspädogogischen bzw. propagandistischen Zweck: „Kinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte“ sollen dort „gemeinsam erleben, dass kulturelle Vielfalt ganz normal und zugleich bereichernd ist…“

weiterlesen

Kampagne der sächsischen NPD: “Gutmenschen widerlegen! Harte Fakten statt Phrasen!”

In der ersten Ausgabe seines neuen Videoformates KLARTEXT FÜR SACHSEN lädt der designierte Spitzenkandidat der sächsischen NPD zur Landtagswahl des Jahres 2019, Peter SCHREIBER, die patriotischen und volkstreuen Kräfte in Sachsen zu einer neuen „Volksaufklärungs- und Mitmachkampagne“ ein.

„Haben auch Sie die Schnauze voll von der tagtäglichen Meinungsmache in den etablierten Medien, von den Phrasen der Gutmenschen?“, fragt er die Zuschauer und fordert diese auf, dagegenzuhalten, Falschbehauptungen und einseitige Informationen nicht länger unwidersprochen zu lassen.

weiterlesen

Gleiches Recht für alle – demokratische Grundsätze dürfen nicht ausgehebelt werden!

NPD Kreis- und Gemeinderat Michael Jacobi wehrt sich juristisch gegen den willkürlichen Entzug seiner Waffenbesitzkarte

Nach einem Tipp des Verfassungsschutzes, so war es jedenfalls der Sächsischen Zeitung zu entnehmen, entzog die Waffenbehörde des Landratsamtes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im Frühjahr 2015 dem Sportschützen und langjährigen Kreistagsmitglied und Reinhardtsdorfer Gemeinderat Michael Jacobi die Waffenbesitzkarte. Da dieser sich nie etwas hat zuschulden kommen lassen, handelt es sich dabei offenbar um eine reine Willkürmaßnahme, die einzig mit angeblicher „Unzuverlässigkeit“ aufgrund seiner Mitgliedschaft in der NPD begründet wird. Auch der „Tipp“ des Inlandsgeheimdienstes an das Landratsamt wirft Fragen auf, erinnert dieses Vorgehen doch stark an das der Stasi im DDR-Unrechtsregime, gegen politisch unliebsame Bürger.

weiterlesen